Øivind Slaatto

Geboren: 1978 in Deutschland
Bekannte Werke: Die Swirl-Lampenserie für LE KLINT, die Patera Pendelleuchte für Louis Poulsen und der BeoPlay-Lautsprecher für Bang & Olufsen
Ausbildung: Øivind absolvierte die dänische Designschule und studierte Musik an der Royal Danish Academy of Music

Øivind Slaatto wurde in Deutschland geboren, wuchs aber auf Fyn auf. Heute lebt er in Kopenhagen, wo er der Gründer des Designstudios SLAATTO DESIGN ist. Øivind Slaatto wurde für seine Entwürfe mehrfach ausgezeichnet, darunter schuf er den beliebten A9 BeoPlay-Lautsprecher für Bang & Olufsen, die Patera Pendelleuchte für Louis Poulsen und die Swirl-Serie für Le Klint.  
Swirl 3 Pendelleuchte Medium Weiß - Le Klint
Vorher CHF 510.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Patera 450 Pendelleuchte White - Louis Poulsen
Vorher CHF 1’150.00
Ab 17-05-2024 auf Lager
Patera Oval Pendelleuchte Matt White - Louis Poulsen
Vorher CHF 1’180.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Patera 600 Pendelleuchte White - Louis Poulsen
Vorher CHF 1’775.00
Ab 24-05-2024 auf Lager
Swirl 3 Pendelleuchte Small Kupfer - Le Klint
Vorher CHF 510.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Patera 900 Pendelleuchte White - Louis Poulsen
Vorher CHF 3’950.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl 2 Pendelleuchte Small Weiß - Le Klint
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl Stehleuchte Schwarz/Weiß - Le Klint
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl 3 Pendelleuchte Large Kupfer - Le Klint
Vorher CHF 1’914.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl Tischleuchte Schwarz/Weiß - Le Klint
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl 2 Pendelleuchte Large Weiß - Le Klint
Vorher CHF 1’276.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
Swirl 3 Pendelleuchte Small Weiß - Le Klint
Vorher CHF 446.00
Voraussichtlich auf Lager 3-5 Tagen
23 von 23 Produkten
Øivind Slaatto und Design
Als Øivind am Musikkonservatorium anfing, hatte er keinen Zweifel daran, dass er Musiker werden sollte - genau wie seine Mutter und sein Vater. Dabei musste er jedoch feststellen, dass er immer mehr Zeit damit verbrachte, Linien für Design anstatt für Noten zu zeichnen. Er wechselte deshalb seinen Sattel und absolvierte 2008 eine Ausbildung zum Industriedesigner an der Dänischen Designschule.

Er lässt sich besonders von der Natur inspirieren und ist wirklich fasziniert von dem Fibonacci-Muster, das wir aus Samenformationen kennen – erkennbar bei Sonnenblumen, Löwenzahn und Fichtenzapfen. Das Muster bildet die Grundlage für den „goldenen Schnitt“, der im Zusammenhang mit bekannten Kunstwerken wie Gemälden von Leonardo da Vinci an Bedeutung gewonnen hat. Das Muster ist deutlich in seinem Entwurf der Patera Pendelleuchte für Louis Poulsen und der Swirl-Serie für LE KLINT zu sehen.

Laut Øivind müssen Licht, Form und Funktion zusammenarbeiten, um ein schönes Lichterlebnis zu bieten, das das Leben verschönern kann. Ein gutes Beispiel ist die brillante Kombination aus Hightech-Lösungen und exquisitem Design in der Shade Pendelleuchte ØS1. Sein Leuchtendesign ist schlicht und ehrlich, aber mit einem schönen und poetischen Ausdruck. Er hat es geschafft, Leuchten zu schaffen, die nicht nur Licht, sondern auch Stimmung und Atmosphäre in der Umgebung erzeugen.
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns @lampemesteren
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #jalampenmeister, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.